Menu

Honigschleudern mit den Neuimkern

Praxisteil Neuimker 2018

Bilderbuchwetter beim Brezgenmarkt 2018

Umzug Musikverein Gerstetten

Verabschiedung von Andreas Müller 

Bei der Mitgliederversammlung 2017 des Alb-Bienen-Züchtervereins wurde Andreas Müller nach 10-jähriger Tätigkeit als 1.Vorstand verabschiedet.

Ausgebildete Jungimker in 2016 von Andreas Müller.

Nachfrage an der Neuimkerausbildung hält an.

Der Alb-Bienenzüchterverein Gerstetten veranstaltet auch im Jahr 2017 in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Gerstetten einen Neuimkerlehrgang .

In den vergangenen 9 Jahren wurden über 80 Personen zu Neuimkern ausgebildet, 63 Teilnehmer der Lehrgänge sind inzwischen Imker geworden und beschäftigen sich mit dem Hobby der Imkerei.
VHS Gerstetten und der Alb-Bienenzüchterverein Gerstetten bieten auch im Jahr 2017 einen Lehrgang für Neuimker und alle die es werden wollen an. 
Der Lehrgang beginnt mit einem kostenfreien Schnupperabend am Donnerstag, 19.1.2017, 19.00 Uhr in den Räumen der VHS Gerstetten,Bahnhotel Karlstr,1.OG.
Daran schließen sich beginnend am Donnerstag, 27.1.2017 19.00Uhr 6 theorethische Schulungsabende an.
Ab März finden ganzjährig verteilt 10 praktische Unterweisungen an Bienenvölkern von Gerstetter Imkern zu allen im Laufe eines Bienenjahres erforderlichen Arbeitschritten 
statt. Dabei werden Grundkenntnisse in der Bienenhaltung vermittelt und alle Arbeitschritte durchgeführt. Wer Interesse hat kann während des Lehrgangs ein eigenes Bienenvolk erwerben.
Die Imkerei ist ein Lehrberuf in der Landwirtschaft. Um Erfolg und Freude beim Hobby der Bienenhaltung zu haben ist eine umfassende Grundausbildung erforderlich.
 Die Kursleitung liegt beim 1. Vorsitzenden des Alb-Bienenzüchterverein Gerstetten Andreas Müller, Heuchlingen. 

Juli 2016, Ameisensäurebehandlung Neuimker

Imkerstammtisch bei Imkermeister Friedmann in Küpfendorf

Informatives am Brezgenmarkt 2016

Neuimkerlehrgang 2016

Am 21.1.2016 hat der 7. Neuimkerlehrgang begonnen, den die VHS Gerstetten in Zusammenarbeit mit dem Alb-Bienenzüchterverein  Gerstetten nun seit 7 Jahren veranstaltet.  Insgesamt wurden inzwischen 135 Neuimker ausgebildet. Fast alle sind inzwischen aktive Imker geworden und pflegen ihre Bienenvölker. 70% der Neuimker kommen aus Gerstetten und  seinen Teilorten. Aber auch Neuimker aus Sontheim, Niederstotzingen, Herbrechtingen, Heidenheim und Steinheim und deren Teilorte fanden den Weg zur VHS Gerstetten . Sie sind auch inzwischen auch überwiegend Mitglieder beim Alb-Bienenzücheterverein Gerstetten und beim Imkerverein Heidenheim geworden.
Der Lehrgang wird geleitet vom Vorsitzenden des Alb-Bienenzüchterverein Gerstetten Andreas Müller aus Heuchlingen. Der theoretische Teil des Lehrganges findet jeweils an 6-7  Abenden von Januar bis März statt. Dazu hat Andreas Müller eine Power Point Präsentation von 237 Folien erarbeitet. „Die Imkerei ist ein Lehrberuf, in dem man auch die Meisterprüfung ablegen kann“, so Andreas Müller. „Die große Anzahl der Imker betreibt die Bienenhaltung als Hobby. Deshalb ist es sehr wichtig für ein erfolgreiches Arbeiten mit den Bienen  intensiv in Theorie und Praxis geschult zu werden“. 

Honigschleudern mit den Neuimkern 2015

Aprilwetter beim Brezgenmarkt, Imkerverein war dabei

Neuimkerlehrgang beginnt am 19.1.2015

Der Alb-Bienenzüchterverein Gerstetten veranstaltet 2015  gemeinsam mit der Volkshochschule Gerstetten wieder einen Neuimkerlehrgang. Er beginnt mit einem kostenfreien Schnupperabend am Montag,19.1.2015 um 19.00 Uhr in den Räumen der Volkshochschule in Gerstetten im Obergeschoss des Bahnhotel in der Karlstr.
Darauf folgend finden 6 theoretische Schulungsabende statt.
Die Praktischen Schulungen finden von Frühjahr bis November zu allen am Bienenvolk erforderlichen Arbeitsschritten statt.
Die Lehrgangsgebühr der VHS beträgt 50.00€  Anmeldung zum Lehrgang ist erforderlich beim Leiter des Lehrganges Andreas Müller unter Tel. 07324/3499 oder unter Mail: amueller.heuchlingen@gmx.de 

Kreisimkertag 7.11.2014

Dr.Wallner gelang es, qualifiziert die Veränderungen der Kulturlandschaften für die Insekten und insbesondere für die Honig- und Wildbienen aufzuzeigen und zu belegen.

Dabei begründete er auch die betriebswirtschaftlich  zwingend notwendigen Änderungen in der gesamten Landwirtschaft mit den Preisdiktaten der Lebensmitteldiscounter.

Mattias Rottler (Altheim) und Werner Bosch (Heuchlingen) wurden mit einer Urkunde für die beispielhafte Leistung, bienenfreundliche Landschaften zu schaffen, gewürdigt.

Waldbegehung 2014, Alb-Bienenzüchterverein

Grundschule Gussenstadt

Juni 2013, Schulprojekt Honigbiene Klasse 1-4
img-1475.gif img-1463.gif img-1478.gif img-1490.gif img-1496.gif

Honiggewinnung und Honigbearbeitung

Die ersten Honigeimer mit Blütenhonig sind geschleudert. Die Erfahrungen wurden mit anderen Imkern in interessanten Gesprächen ausgetauscht.

Die Bienensaison 2013 geht los

Erste praktische Schulung und Unterweisung der Neuimker des Alb-Bienenzüchtervereins.

Die Kirschen blühten und das Wetter war ideal.

Das "Handwerkszeug" steht bereit.

 
   

Neues und Interessantes

s2rosennkranz550x400.jpg s1volker550x400.jpg s3hardy550x400.jpg

aktuelles

AKTUELLES:


 

Bildung
Als Vorträge und Schulungen biete ich an:
  • Bienen und Honig
  • Hornissen, Lebensweise und Schutzwürdigkeit

Zielgruppen: Schulklassen/Vereine/VHS ...

Hier kommen Sie direkt zum Kontaktformular.

Copyright


© Copyright 2012  | www.web-it-alb.de

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*